DIGITALHOCH2

Mehr Teilhabe am digitalen Leben.

Im Internet surfen, ein Zugticket oder einen Arzttermin buchen, online wichtige Informationen suchen und finden. Das ist heute nicht nur alltäglich – durch die Pandemie ist die Digitale Welt immer mehr in den Fokus der Menschen gelangt und hat eine hohe Bedeutung zum Erhalt des sozialen Lebens bekommen.

Doch nicht alle Hamburger 65+ haben einen Zugang dazu: Dem einen fehlt das Geld für eigenes technisches Gerät, dem anderen fehlt es an Know-how.  Und manch einer hat sich einfach noch nicht getraut. Die Stiftung Generationen-Zusammenhalt hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen mehr digitale Teilhabe zu ermöglichen.

DIGITALHOCH2 wird gemeinsam mit Wege aus der Einsamkeit angeboten. Der Hamburger Verein setzt sich bundesweit für die digitale Teilhabe älterer und hochbetagter Menschen ein. Schon seit 2008 ist er aktiv.

Als offenes Gruppenangebot im September 2019 am Lise-Meitner-Gymnasium in Hamburg Osdorf gestartet, ist DIGITALHOCH2 nun „smart“, Pandemie-gerecht und ein Einzelsprechstunden-Format von Schülerinnen und Schüler für SeniorInnen geworden. Am Gymnasium Rahlstedt haben sich 37 Jugendliche gefunden, die ihr digitales KnowHow weitergeben wollen. Projektpartnerin Dagmar Hirche von Wege aus der Einsamkeit die teilnehmenden Jugendlich zunächst gut vorbereitet, damit sie den Älteren kompetent unter die Arme greifen können.

DIGITALHOCH2 wird DH2smart!

Hier finden Sie stets alle Termine und Informationen über das Voranschreiten unserer Aktivitäten.  Senden Sie uns eine eMail und bestellen Ihre persönliche Benachrichtigung, damit Sie auf dem Laufenden bleiben:      dh2 [at] stiftung-generationenzusammenhalt [dot] org