Aktuelles

DIGITALHOCH2

DIGITALHOCH2 – das Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit Wege aus der Einsamkeit e.V. ist am Lise-Meitner-Gymnasium dank regen Interesses der Schülerinnen und Schüler erfolgreich gestartet

Jung schult Alt – nach einem mit über dreißig Schüler*innen gut besuchten Trainings -Workshop im August diesen Jahres, sind die ersten beiden Gesprächsrunden im Meitner Forum des Osdorfer Gymnasiums zur großen Zufriedenheit aller angelaufen. 

Jugendliche tauschen ihre Rolle als Schüler gegen die der Lehrenden ein, denn als sogenannte „Digital Natives“ sind sie den Umgang mit Smartphone und Tablet quasi von Kindesbeinen an gewöhnt.  Und die älteren Menschen ließen sich gerne von den jungen Experten „digital an die Hand nehmen“. Wo ohne die Seniorinnen und Senioren sonst ein lärmiges Stimmengewirr herrscht, kehrte – sobald die Älteren mit ihren zum Teil schon recht „antiken“ Smartphones an den einzelnen Berater-Tischen Platz genommen hatten – eine ungeahnte Ruhe ein. Man steckte die Köpfe zusammen und half nach besten und gemeinsamen Kräften.

An allen fünf Experten-Tischen galt die ungeteilte Aufmerksamkeit den älteren Menschen.  Je ein bis zwei Jugendliche stellen sich deren Fragen und Problemen und es wurde gelegentlich auch gemeinsam nach einer Lösung geschaut. Das konnte sogar Tisch übergreifend geschehen. Die Senior*innen waren nämlich zum Teil mit handfesten brennenden Fragen gekommen, welche die Schüler*innen schnell und nachhaltig beantworteten.

Einzig ein 86 Jahre alter Herr hatte sein Lebtag zuvor noch kein Smartphone in der Hand gehabt. Für ihn wird es nun allerhöchste Zeit, das Thema anzugehen: seine Tochter zieht nach Südafrika. Da möchte er über WhatsApp und Co. den guten Kontakt aufrechterhalten und an ihrem Leben teilnehmen können. Er hat sich auch hinsichtlich des Gerätekaufs Tipps bei DIGITALHOCH2 geben lassen!

Es gab ganz tolle Resonanz bei den älteren Teilnehmer*innen. Sie sind begeistert von der liebenswürdigen Geduld der Jugendlichen.  Am Ende dieser ersten beiden Termine waren alle sichtlich zufrieden. Einige Senioren waren zu beiden Sprechstunden gekommen und freuen sich, so viel mitnehmen zu können. Die Schüler-Stimmen lesen Sie nachstehend.

Folgende Termine sind bis Ende Januar 2020 vorgesehen:

Dienstag jeweils von 15 Uhr bis 16:30 Uhr

22. Oktober 2019

19. November 2019

17. Dezember 2019

21. Januar 2020

Donnerstag jeweils von 15 Uhr bis 16:30 Uhr

24. Oktober 2019

07. November 2019

21. November 2019

05. Dezember 2019

09. Januar 2020

23. Januar 2020

Schülerstimmen:

Estelle
"Mir hat gut gefallen, wie entspannt das Treffen verlief. Man hatte das Gefühl, dass das Treffen nicht umsonst war und dass sowohl die älteren Leute als auch die Schüler etwas mitnehmen konnten."

Fine
"Bei DIGITALHOCH2 lernt jeder was, egal ob Neueinsteiger oder Vollprofi, Android- oder ios-Besitzer, Alt oder Jung."

Sam
"Ich fand auch, dass die älteren Leute sehr freundlich waren und vor allem glücklich darüber, dass es sowas gibt."

Mirja
"Mir hat das treffen mit den Senioren sehr gut gefallen. Es war ein schönes Gefühl ,den Senioren etwas neues beizubringen, wovon sie zuvor keine Ahnung hatten. Außerdem fand ich es sehr toll, dass nicht nur die Senioren etwas dazugelernt haben, sondern auch die Schüler einiges von den Senioren mitnehmen konnten."

Möchten auch Sie die Hilfe der Schülerinnen und Schüler in Anspruch nehmen, dann sind Sie herzlich willkommen zu den o.g. Terminen am

Lise-Meitner-Gymnasium

Knabeweg 3
22549 Hamburg

Der Raum ist jeweils ausgeschildert

Presse-/ Kontakt:
Dagmar Hirche, 0173 9494483, hirche [at] wegeausdereinsamkeit [dot] de

Christine Worch, 0179-4530518, worch [at] kulturisten-hoch2 [dot] de

OMY! Yoga für Menschen 60+

OMY! Yoga für Menschen 60+ seit September 2019 auch in Rahlstedt

Am 7. September war der Wagner Saal des Martha Hauses um 10.00 Uhr morgens bereits mehr als gut gefüllt. Und bis zum Beginn der Informationsveranstaltung eine Viertelstunde später hatten sich dort 52 ältere, alte und hochbetagte Menschen z.T. in Rollstühlen und mit Rollator eingefunden. Das OMY!-Yoga-Angebot wird auch in Rahlstedt außerordentlich gut angenommen.

Jede(r) fünfte in Deutschland in Altersarmut bis 2039 - eine Studie der Bertelsmann Stiftung nennt diese Zahlen. Teilhabe von Senior*innen ist bereits heute ein Riesen-Thema. OMY! Yoga für Menschen 60+ ermöglicht Teilhabe durch Gesundheits- und Achtsamkeits-Fürsorge für Menschen mit kleiner Rente.

Ich bin begeistert, dass es Yoga für ältere Menschen nun auch in Rahlstedt gibt. Habe schon nach der ersten Stunde gemerkt, wie gut es mir tut, mit anderen etwas zusammen zu machen, was mich nicht überfordert und bin sicher, dass es sich sehr günstig auf meine Stimmung und einige altersbedingte Beschwerden auswirken wird.“ Das sagt uns Sonja S., die schon mit knapp 50 Jahren wegen einer schweren chronischen Erkrankung aus dem Erwerbsleben ausscheiden musste.

„Ich schwimme und walke zwar, mache auch Gymnastikübungen für mich alleine, aber auf das tiefe und bewusste Atmen achte ich immer zu wenig und möchte es mehr in meinen Alltag und meine Arbeit am Computer einbauen.“ Die heute 77-Jährige wird immer wieder von schmerzhaften Schüben ihrer Erkrankung heimgesucht und kämpft mit dem Verfassen von Lyrik und eigenen Texten gegen die beklagenswerten Auswirkungen ihrer Erkrankung an.

Yoga birgt die Aspekte, die auch Schulmediziner für ein langes und gesundes Leben empfehlen:

  • Yoga-Übungen sind die ideale Bewegung für Ältere, weil sie langsam, gut ausgerichtet und achtsam geübt werden
  • Yoga führt zur Entspannung, schenkt Gelassenheit und Stress wird automatisch reduziert
  • Yoga schafft eine neue Verbindung zum Körper. Damit setzt sich der Mensch ganz automatisch auch mit dem Thema Ernährung auseinander.

Auch die Yoga-Lehrerin Livdhyan alias Ulrike Wortmeyer bietet nun samstags gleich zwei nacheinander folgende Yoga-Stunden an: es haben sich 32 Teilnehmer*innen für OMY! Yoga für Menschen 60+ in Rahlstedt angemeldet.


OMY! Yoga für Menschen 60+ läuft nun in drei Hamburger Stadtteilen

Am 23. Januar 2019 im Hartwig-Hesse-Quartier mit zwei Kursen für Seniorinnen und Senioren aus dem Umfeld gestartet, weitet sich OMY! Yoga für Menschen 60+ bereits seit diesem Sommer immer mehr aus. Im August konnte OMY! in Bramfeld bei großem Andrang loslegen.

Es war schwül-warm an diesem August-Nachmittag und dennoch hatten sich 36 ältere Menschen – Bewohner*innen des Max-Brauer-Haus, ein Großteil jedoch aus den umliegenden Bramfelder Quartieren – aufgemacht, um die Info-Veranstaltung zu besuchen. „Großer Ansturm auf Senioren-Yoga-Kurse“ titelte denn auch gleich das Hamburger Wochenblatt.

„Yoga bringt uns zu uns selbst und gibt uns neue Kraft – auch im hohen Alter“, erläutert  Cornelia Brammen, Vorstandsvorsitzende von Yoga für alle e.V. und Mit-Initiatorin des Yoga-Projekts.    

Während der Info-Veranstaltung gibt sie einen etwa 20-minütigen Einblick in die Welt der indischen Philosophie und berichtet, wie sanftes Yoga  selbst bei körperlich geschwächten Menschen Viel bewirken kann: Es verbessert das Körpergefühl, kräftigt Gelenke und Muskeln, stärkt die Konzentration und den Gleichgewichtssinn und kann sogar Krankheiten vorbeugen. Stärkere Beine und Gelenke vermindern die Gefahr von Stürzen. Durch gezielte Atemübungen entspannen sich Körper und Geist, die Durchblutung und der Lymphfluss werden gestärkt, genauso wie die seelische Balance.

Daher sind Altersgerechte Übungen wichtig und die Übungen an die körperlichen Kapazitäten mit möglichen Einschränkungen anzupassen. Muskeln, Knochen und Bänder sind im fortgeschrittenen Alter nicht mehr so strapazierfähig, die Kraft der Gelenke und der Motorik lassen nach. Oft kommen Beschwerden wie etwa Arthritis, Rheuma oder Herzkrankheiten hinzu – die wiederum durch Yoga gemildert werden können.

Am Ende der 1,5 stündigen Veranstaltung melden sich 22 Damen und Herren an, sodass sich vor Nicola Baumotte, Leiterin des Max-Brauer-Hauses, eine lange Teilnehmerschlange aufstellt. Sie freut sich, dass die Wohnanlage sich jetzt durch die externen Teilnehmer*innen mehr in dem Stadtteil verankern kann.

Nun hat auch der Stadtteil Bramfeld zwei Kurse Senioren-Yoga-Kurse!